Sylvia Miranda

AutorInnen

Sylvia Miranda (1966, Lima, Peru) hat an der Universidad Complutense de Madrid in Philologie promoviert. Ihre Forschungen reichen vom urbanen „Imaginario“ bis hin zur Poesie der Avantgarde in der peruanischen Geschichte. Von der brasilianischen Dichterin Astrid Cabral hat sie Momentos marroquíes ins Spanische übersetzt und arbeitet derzeit an einer französischen Übersetzung der Gedichte von Carmen Ollé. Zu ihren vielfach ausgezeichneten Veröffentlichungen zählen mehrere Gedichtbände, ein Roman, ein Erzählband und diverse Essays. Zuletzt erschien von ihr der Gedichtband Tiempo de sol (2014), in dem sie eine Auswahl ihres poetischen Werks der letzten Jahre präsentiert. Sie lebt in Madrid.