Paula Ludwig

AutorInnen

Paula Ludwig (1900, Feldkirch, Österreich – 1974, Darmstadt, Deutschland) war Dichterin und Malerin. 1918 bis 1923 lebte sie mit ihrem Sohn in München. 1919 erschien der Gedichtband Die selige Spur. 1923 bis 1933 lebte sie in Berlin, wo 1927 Der Himmlische Spiegel erschien. Sie war die Geliebte von Ivan Goll, dem sie Dem dunklen Gott von 1932 widmete. 1934 emigrierte sie über Österreich nach Paris, 1935 erschien Traumlandschaft. 1940 flüchtete sie über Marseille nach Brasilien, wo sie bis 1953 blieb. Bis zu ihrem Tod 1974 lebte sie in Deutschland. 1958 erschien eine Gesamtausgabe ihrer Gedichte, 1962 erhielt sie den Georg-Trakl-Pries und 1972 den Preis des österr. Schriftstellerverbands.