Guadalupe Nettel

AutorInnen

Guadalupe Nettel (1973, Mexiko-Stadt, Mexiko) lebt als Autorin in Mexiko und hat in Paris in Sprachwissenschaften promoviert. Zu ihren Publikationen zählen der Erählband El matrimonio de los peces rojos (2013), die literarische Autobiographie El cuerpo en que nací (2011), der Erzählband Pétalos y otras historias incómodas (2008), der Roman El huésped (2006) und Juegos de artificio (1993). Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den Anna Seghers-Preis, den Premio internacional de narrativa breve (2009), den Antonin Artaud-Preis (2008) und den Premio Nacional de Cuentos Gilberto Owen (2007). Vom Hay Festival/Bogotá 39, dem PEN Festival sowie der Zeitschrift Granta wird sie als eine der besten aktuellen Autorinnen erwähnt. Ihre Texte sind in mehr als zehn Sprachen übersetzt.