Gloria Dünkler

AutorInnen

(1977, Pucón, Chile) ist Autorin, die auch als Spachlehrerin und Bibliotheksfachkraft tätig gewesen ist. Sie stammt aus einer Famile von Handwerkern, Musikanten und Fischern, und daraus zieht sie ihrer Kraft. Neben ihrem Buch Füchse von Llafenko (2010) und dem im Eigenverlag erschienenen Gedichtbandes Quilaco Seducido (2003) ist sie in zahlreichen Anthologien vertreten. Ihre Texte sind ins Deutsche, Polnische und Katalanische übertragen worden. Im September 2012 veröffentlichte sie ihren Gedichtband Spandau. Für diesen Band hat sie den Premio Academia 2010 von der Academia Chilena de la Lengua, den Premio de la Crítica 2013 sowie den Premio Municipal de Literatura 2013 bekommen.