Cynthia Rimsky

AutorInnen

(1962, Santiago, Chile) hat 1995 den ersten Preis der Juegos Literarios Gabriela Mistral mit ihrer Erzählung „El aliento de Fátima“ erhalten. Sie veröffentlichte später u.a. die Bücher Poste restante (2001, 2010), La novela de otro (2004), Los Perplejos (2009) und Ramal (2011) sowie den Text „Cielos Vacíos“ in der Anthologie Nicaragua al cubo (2014). Ihr Schreiben siedelt sich auf der Grenze zwischen den Gattungen an und funktioniert häufig unter Verwendung von Bildern, so auch in alba 08. Sie bietet weiterhin Seminare und Workshops über Reiseliteratur in Santiago de Chile an und schreibt für verschiedene Medien literarische Chroniken. Derzeit lebt sie in Buenos Aires