Claudia Sierich

AutorInnen

Claudia Sierich (1963, Caracas, Venezuela) ist Lyrikerin, freie Konferenzdolmetscherin
sowie literarische Übersetzerin und lebt zwischen Berlin und Caracas. 1999 erhielt sie den
1. Preis für Poesie von der Literaturwerkstatt der Simón-Bolívar-Universität. 2008 gewann
ihr Gedichtband Imposible de lugar den Dichterpreis für unveröffentlichte Autoren des
venezolanischen Staatsverlags Monte Ávila Editores; 2010 erhielt dieses Buch im Rahmen
des Literaturpreises der Gemeinde Caracas eine Ehrenauszeichnung. Es folgten 2011 dicha
la dádiva bei Editorial Equinoccio und 2015 Sombra de Paraíso bei ot editores. Seit 2008
führt sie das von ihr ins Leben gerufene Lyrik-Format lenguas en poesía in Caracas.