Anne Gentz

ÜbersetzerInnen

Anna Gentz (geb. 1980) studierte Romanistik und Pädagogik in Frankfurt am Main. Im Rahmen eines Göttinger Graduiertenkollegs promovierte sie über die internationale und intermediale Rezeption der literarischen Selbstkanonisierung Jorge Luis Borges’ und Julio Cortázars. Sie schrieb zahlreiche Artikel für die Neuauflage 2010 des Kindlers Literatur Lexikons, absolvierte ein Volontariat im Suhrkamp und Insel Verlag in Frankfurt am Main und übersetzte Erzählungen und Romane von Florent Couao-Zotti, Monique Ilboudo, Abdourahman A. Waberi, Diamela Eltit, Nona Fernández und Rodrigo Rey Rosa ins Deutsche. Sie lebt und arbeitet als Literaturübersetzerin und Sprachdozentin in Frankfurt, Main und Athen.