Alia Trabucco Zerán

AutorInnen

(1983, Santiago, Chile) studierte Jura an der Universidad de Chile und – dank eines Fulbright-Stipendiums – Kreatives Schreiben an der University of New York. Als Anwältin beschäftigt sie sich u.a. mit Menschenrechtsfragen und Feminismus. Derzeit absolviert sie ein Promotionsstudium in lateinamerikanischer Literatur am University College London. Außerdem arbeitet sie als Verlegerin zweisprachiger Fiktion beim Verlag Brutas Editoras, der von der chilenischen Autorin Lina Meruane gegründet wurde. La resta (2015) ist ihr erster Roman, mit dem sie den Preis für das beste unveröffentlichte Werk in der Kategorie Roman des Consejo Nacional de la Cultura y de las Artes de Chile erhielt.